Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Hundeforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 446 mal aufgerufen
 Pressemitteilungen
Oettinger Forst Offline

Administrator


Beiträge: 404

11.12.2002 18:01
Aus Dachauer Nachrichten vom 10.12.02 antworten

In Antwort auf:
Haimhausen Landkreis Dachau - Vier Seiten umfasst die Hundesteuersatzung für die Gemeinde Haimhausen, die neu zu erlassen gewesen wäre. Der Gemeinderat wurde sich aber nichr einig, und so wurde das Thema vertagt. Mehrere Gemeinderäte wollten eine Steuer in Höhe von 600,--€ für Kampfhunde festgeschrieben haben. Die Gemeinde duldet aber gar keine Kampfhunde. "Die 600,-€ im Jahr würden nur ein paar alte Rottweiler auf Bauernhöfen betreffen", so Bürgermeister Torsten Wende. Ein Hund kostet derzeit 50,--€ im Jahr. Die Steuer soll ab 2004 auf 60,--€ erhöht werden. Die Hundsteuersatzung wird erneut Thema einer der nächsten Gemeinderatsitzungen sein.

Wahnsinn oder!?



Je mehr ich die Menschen betrachte, desto mehr liebe ich meinen Hund!
http://www.Rottweiler-vom-Oettingerforst.de

Kessybel Offline

Rottiteufel


Beiträge: 1.003

11.12.2002 18:14
#2 RE:Aus Dachauer Nachrichten vom 10.12.02 antworten

ich dachte Du arbeitestaber nö, der Olle hockt mal wieder vorm Laptop


Dein Hund enttäuscht Dich nie, der Mensch schon!!
http://www.Rottweiler-vom-Oettingerforst.de

Oettinger Forst Offline

Administrator


Beiträge: 404

12.12.2002 21:46
#3 RE:Aus Dachauer Nachrichten vom 10.12.02 antworten

nein nicht vorm Lapi, jeden Tag vor einem anderen Rechner!!



Je mehr ich die Menschen betrachte, desto mehr liebe ich meinen Hund!
http://www.Rottweiler-vom-Oettingerforst.de

Velvet Offline

Junghund


Beiträge: 40

25.01.2003 02:43
#4 RE:Aus Dachauer Nachrichten vom 10.12.02 antworten

Häää? Wie? Was?
Das sollen die mal lassen bzw. in Haimhausen lassen, von Dachau war nie die Rede. Was Haimhausen macht, kann mir wurscht sein. In DAH war die Rede, dass es mit Test bei 50 € bleibt.

Ramona Offline

Branko


Beiträge: 311

25.01.2003 19:17
#5 RE:Aus Dachauer Nachrichten vom 10.12.02 antworten

Hallo Solveig und Jörg!!

Wie ist es bei uns,habt ihr da mal zufällig nachgefragt,bisher ist ja nichts gekommen und ich denke es bleibt hoffentlich so.
Ich finde es große Sch....wie man die Bürger so abzocken darf,obwohl nur für die Behörde ein Vorteil besteht,die können mehr Kaffeeklatsch auf Kosten der kampfis machen.
Scheiß Bürokratie

Gruß Ramona

Watzmann Offline

Begleithund


Beiträge: 86

25.01.2003 22:44
#6 RE:Aus Dachauer Nachrichten vom 10.12.02 antworten

Hallo Ramona,

da kann ich Dir nur beipflichten mit "Sch.... Bürokratie" habe ich gerade am eigenen Leibe zu spüren bekommen, allerdings nicht im Bezug auf die Hundis. Nein, man teilte mir mit, ich müsse selbst wenn ich mit meinen Ponys auch nur 1,-- im Monat "verdienen" würde, ein Gewerbe anmelden und das heißt: FA, Regiereungspräsident, Veterinär und noch irgend welche andere 13!!!! Stellen an die das gehen würde. Ich dachte ich falle vom Hocker!!!! Da wird man noch bestraft, wenn man ehrlich ist und alles seine Richtigkeit haben soll, bitte wo leben wir denn?????

Sorry, sicher auch etwas am Thema vorbei aber ich mußte meinen Frust einfach mal loswerden.

LG Angie

PS. Das beste an der Sache ist ja noch, all dies erzählte uns ein "netter" Herr vom Ordnungsamt und im Nachbarraum "buchte" seine Kollegin gleich für den Geburtstag ihrer Tochter!!! Was soll man dazu sagen????

Velvet Offline

Junghund


Beiträge: 40

28.01.2003 00:01
#7 RE:Aus Dachauer Nachrichten vom 10.12.02 antworten

Nur mal so: Haimhausen leigt meiner Ansicht nach viel näher bei Freising als Bei Dachau. Heut eist mir die Ausfhrt aufgefallen *g*. Dachau bleibt bei 50€ auch für Listist mit Zeugnis.. und wenn nicht, dann hau ich denen unser Vorgutachten um die Ohren. Oder ich meld den Hund auf meinen Wohnsitz???

Gast
Beiträge:

31.01.2003 12:44
#8 RE:Aus Dachauer Nachrichten vom 10.12.02 antworten
Hallo Watzimanni !!!grins Wir gehen doch nur noch Arbeiten um Steuern und sonstiges zu bezahlen und wie wir ja alle wissen,muß man ja für nen Nebenjob nochmal zahlen und so ist es mit allem,wo man das Geld holen kann,wirds geholt ohne wenn und aber,was lernen wir daraus,ich weiß es ehrlich gesagt nicht Gruß Ramona

 Sprung  
background-image
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen