Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Hundeforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 505 mal aufgerufen
 Allgemeines
Aki ( Gast )
Beiträge:

12.05.2003 00:22
Hundeverornung antworten

Ich wohne in Nrw und mache mir gedanken über die Anschaffung eines Rottweilers. Wollte mal fragen ob sich hier jemand mit der Hundeverornung für NRW auskennt und mir sagen kann was dann alles auf mich zukommt, von wegen Sachkundenachweis, Wesenstest ...

Danke schonmal im vorraus

Mfg Aki

Melos ( Gast )
Beiträge:

25.05.2003 13:50
#2 RE:Hundeverornung antworten

Hallo,

meine Antwort kommt zwar ziemlich spät aber sie kommt. Also wir wohnen auch in NRW...wenn du schon mal einen Hund hattest brauchst du nicht unbedingt einen Sachkundetest machen. Du mußt deinen Hund bei dem Ordnungsamt anmelden, mit Chipnummer, Haftpflichtversicherung und dem Test. Bis zu sechs Monaten ist der Hund vom MK befreit. Wenn du regelmäßig in einer Hundeschule tätig bist, oder im Verein bist der dem DVG angeschlossen ist kannst du ihn bis zu 15 Monaten befreien. dann hast du die Möglichkeit mit dem Verhaltenstest ihn weiter zu befreien oder die Begleithundeprüfung zu machen. Wir machen im August die Begleithundeprüfung falls sich das Gesetz bis dahin noch nicht geändert hat......denn sie wollen die Befreiung durch die BH abschaffen, so mußt du den Verhaltenstest machen wenn du nicht mit MK rum laufen willst. falls du einen Zaun bauen willst muß der mindestens 1,80cm hoch sein. falls du noch fragen hast oder ich was vergessen habe, laß es mich wissen. Schönen tag noch
Lieben Gruß

 Sprung  
background-image
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen